Das sind wir

Vor über 50 Jahren hatten Neubürger aus Gschlachtenbretzingen die Idee, ein Richtfest einmal anders zu feiern. Die Häuslesbauer luden ihre Nachbarschaft zu Kaffee und Kuchen, Broten und Bier unter großen Birnbäumen ein. Dies war die Geburtsstunde unseres Bretzinger Gartenfestes.

Viele Jahre gingen ins Land und die Birnbäume mussten Häusern weichen. Nun wurde der Festplatz auf das Baumgrundstück der Familie Fritz zwischen dem alten und dem neuen Ortsteil verlegt.

1977 wurde der Grundstein für das heutige Gartennest gelegt. Bretzinger Gartenfestler schufen in langjähriger Arbeit aus der steinigen Erddeponie eine Freizeitanlage von besonderem Reiz.

1987 wurde die neue Freizeitanlage, die den Namen „Gartennest“ erhielt, eingeweiht und bietet bis heute einen wunderschönen Rahmen für ein wunderschönes Fest!

Zum 25 jährigen Gartenfest 1990 wurde Erich Kästner zitiert und das möchten wir auch hier wieder tun:

„Es gibt nichts Gutes – außer man tut es.“

Menü schließen